Medienpädagogik

 
 

Im gegenwärtig medial sich verändernden Topos ist es nicht einfach für Lehrkräfte und Eltern eine Medienerziehung zu gestalten. Meist werden Medien (vor ab Film) als Ablenkung, Belohnung oder Stellvertretung missbraucht. Dass damit niemand gedient ist, dürfte klar sein. Ein Medienmissbrauch von Erziehungsberechtigten zieht immer den Medienmissbrauch von „Erzogenen“ nach sich. Ein Kreislauf, den es meiner Meinung nach zu unterbrechen gilt, nicht mit Verboten sondern mit Aufklärung.


Das Manual „Medienkunde für Kindergarten, Unterstufe und Mittelstufe“ dient als Nachschlagwerk und Arbeitsbuch. Erstellt habe ich es im Rahmen einer Weiterbildung für Lehrkräften im Kanton Solothurn. Sie können es kostenlos herunter laden, wenn Sie mir mitteilen, wozu Sie es verwendet haben.

Dokumentation

Dokument mit 81 Seiten

(Theorie und Arbeitsblätter)


pdf 4 MB

Hinweis für Schulen und Institutionen: Gerne können Sie mich für Ihren Medienunterricht engagieren.

Für meine Filme habe ich Vortrags- und Unterrichtsmaterialien zusammengestellt, die Sie nach Bedarf in Ihrem Unterricht einsetzen können. Gerne führe ich Medienkurse in Zusammenarbeit mit Ihrer Schule / ihrer Klasse.


Eine Auswahl:

  1. -Filmgeschichte für Mittel- und Oberstufe, mit Ausschnitten aus 100 Jahren Filmgeschichte

  2. -Von Gutenberg zu Spielberg, über den Umgang mit zwei unterschiedlichen Codeformen

  3. -Realismus im Film, mit Filmausschnitten aus den eigenen Werken

  4. -Filmpraxis in der Schule - Projektcoaching von der Idee zur Premiere

Links zu meinen Unterrichtsarbeiten

Medienvorträge und Medienunterricht